Dieses Jahr präsentiert die Laienspielgruppe der Jugend Eichelsee einen Schwank in drei Akten:

theater2018

 

Kathrin Neubauer hat von ihrer Oma den Dorfgasthof „Zum Goldenen Schlüssel“ vererbt bekommen. Sie ist ihr Stadtleben leid und möchte deshalb die Gastwirtschaft wieder in Schwung bringen. Zur Unterstützung hat sie ihre Mutter Inge dabei, die ihr mit ihrem Pendel und ihrem Chakra zur Seite steht.
Besonders freut sich Stammgast Horst Klamm über die Wiedereröffnung, da er sich zu Hause bei seiner Schwester Annemarie immer an diverse Diätpläne halten muss. Diese sorgt sich sehr um die Standhaftigkeit ihres Diätclubs, wenn der Gasthof wieder aufmacht.
Hilfe bekommt Kathrin von Stefan und Michael, zwei leidenschaftlichen Fußballfans, sowie von Bürgermeister Paul Buntspecht, auch ein Mitglied des Diätclubs. Jedoch ist diese Hilfe nicht immer ganz so, wie Kathrin es sich erhofft hat. Auch die Postbotin Erika Huber sorgt mit ihrer neugierigen Art immer wieder für Überraschungen.
Und damit nicht genug, stiftet der Geschäftsmann Anton Obermann ebenfalls Verwirrung, denn er lässt sich allerhand einfallen, um den Gasthof kaufen zu können.

Ob am Ende doch noch alles gut wird und ob es Kathrin schafft, die Wirtschaft ihrer Großmutter zu retten?

Viel Vergnügen wünscht Ihnen die Theatergruppe Eichelsee

Die Vorführungen finden am 26. 28. und 29. Dezember sowie am 2. 4. und 5. Januar jeweils um 20 Uhr statt.
Am 23. Dezember findet um 16.30 Uhr eine vergünstigte Kindervorstellung statt.

Reservierungen können Sie  hier auf eichelsee.de oder unter der Nummer 0171 / 988 68 04 aufgeben.

Die Theatergruppe Eichelsee freut sich über Ihr zahlreiches Erscheinen.